Skip to content

Visualisierung: WikiLeaks-Mirrors

December 10, 2010

Wenn man die jüngsten Ereignisse der WikiLeaks-Saga Revue passieren lässt, zeigt sich (vor allem heute), wie wichtig ein dezentrales Netz und so Sachen wie der Streisand-Effekt für die Meinungsfreiheit sind. Mittlerweile ist die Zahl der Seiten, die WikiLeaks spiegeln, auf 1559 gestiegen.

Jetzt hat Laurence Muller, Entwickler an der Harvard University, eine Visualisierung der Mirrors mit Google Earth, einem PHP Skript und GeoLite City gebastelt:

wikileaks-mirrors1

Hat man das Google Earth-Plug-in installiert, kann man hier auch selbst herausfinden, wie das Ganze aussieht. Die Rohdaten kann man sich von seinem Blog holen.

wiki1

(via Epelboin)

Flattr this

No comments yet

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: