Skip to content

Visionen vom zivilisierten Internet (Update)

October 22, 2010

Update: Die Konferenz ist nun unbefristet verschoben, da der niederländische Außenminister Uri Rosenthal sich gegen ein Three-Strikes-Modell, wie es in Frankreich angewandt wird, ausgesprochen hat und sich der “Charakter” der geplanten Konferenz zur Meinungsfreiheit im Internet durch die Intention Sarkozys (s.u.) geändert hatte.

————————-

Von der französischen Organisation Quadrature du Net wurde am 22.10. ein  Brief des französischen Präsidenten Sarkozy an seinen Außenminister Kouchner geleakt. In dem Dokument erklärt Sarkozy dem Minister seine Visionen vom zivilisierten Internet und wünscht sich den Export einiger französischer Gesetze.

Eine von Kouchner organisierte internationale Konferenz zum Thema Meinungsfreiheit im Internet, die zunächst in Zusammenarbeit mit seinem niederländischen Amtskollegen am 15. Oktober in Frankreich stattfinden sollte, wurde auf den 29. Oktober verschoben. Am 27.10. künigte dann das französische Magazin Numerama an, dass die Konferenz abgesagt wurde. Die Ankündigung auf der Seite des Ministeriums wurde gelöscht, findet sich aber noch im Google-Cache.

Wie es aussieht, sollte sie zum Werbeträger werden für die Maßnahmen, die Frankreich in den letzten drei Jahren zur Internet-Regulierung durchgesetzt hat.  Als Reaktion auf die bevorstehende Konferenz beschreibt der französische Präsident dem Außenminister also zunächst einleitend, wie er sich den Umgang mit dem Internet so vorstellt:

Die Problematik [internationale Abstimmung angesichts der Entwicklung des Internet] muss auf globale Art und Weise angegangen werden, alle Interessen berücksichtigt werden, und das Ziel haben, ein zivilisiertes Internet zu schaffen. Es wäre unpassend, dass sich das Internet in eine rechtsfreie Zone entwickelt, dass unsere Bemühungen, die Wirtschaft zu regulieren, beim Internet aufhören.

Dann nimmt Präsident Sarkozy eine komische Abkürzung und schließt bei der Annahme des Gallo-Berichts auf eine Unterstützung des Hadopi-Gesetzes durch das Europäische Parlament (EP). Er scheint jedoch den am 10. April 2008 angenommenen Text vergessen zu haben, mit dem das EP Regelungen wie das Hadopi-Gesetz oder Three-Strikes gewissermaßen abgelehnte. Anstelle dessen erklärt er abschließend, dass die Konferenz

die Gelegenheit ist, für die französischen Initiativen zur ausgewogenen Regulierung der letzten drei Jahre zu werben, insbesondere für das Hadopi-Gesetz im Bereich des Urheberechts, das erst kürzlich vom Europäischen Parlament unterstützt wurde, aber auch für die Maßnahmen, um neue Phänomene des Cybercrime zu bekämpfen.

Update: 25.10.: Von der Quadrature du Net gibt es jetzt eine nicht-offizielle englische Übersetzung des Briefs

Mr Minister,

You informed me of your intention to host, on October 15th, an international conference about freedom of expression on the Internet.

Stakes linked to the development of the Internet are of a growing importance, in political, cultural, economical, industrial and security terms. It is obvious that the transnational nature of the Internet, as much as the strategical character of these stakes call for an international reflection and coordination. It is precisely for these reasons that I decided to make this question one of the agenda items I will suggest to our partners within the French presidency of the G8.

These issues must be considered on a global level, with care to take into account all the stakeholders, and with the objective of building a “civilized Internet”. It would not be conceivable that Internet develop as a lawless zone, that our efforts to better regulate the economy would stop at the Internet world.

My conviction is that the rules which are imposed on the whole society and to traditional trade of goods and services must also be imposed on the Internet.

This principle of course applies to the respect for freedom of expression and opinion, which must be protected and defended in the same conditions as everywhere else, and assaults against it must be fought with equal determination.

The same shall apply to the respect of privacy and personnal rights, property rights and particularly copyright. On this last issue the stake is not only to defend artistic creation and the interests of authors, but also to defend a genuine society of freedom, where everyone’s freedom is based on respecting the rights of others.

Moreover, new vulnerabilities that the development of the Internet creates for States, our economies, our societies, like the crime that unfolds there, should also be the object of increased focus.

Finally, the important movements of value generated by the digital economy call for a mobilisation both national and european, as well as international actions, to defend with more determination our interests and to promote the distribution of our knowledge, our goods and our services.

We must invite EU institutions and our partners to act with more determination, because Europe shall not simply become a mere user of goods and services designed and produced elsewhere in the world. It would as well be unacceptable not to raise the issue of taxation and revenue collection.

It is important that the conference you are planning emphasizes the need for this global comprehension of the stakes.I wish that it contribute to the necessary pedagogy towards an Internet respectful of the rights of everyone and also that it be an opportunity to promote balanced regulation initiatives taken by France during the past three years, especially the Hadopi law in the field of copyright, which the European Parliament just recently supported, as well as the measures taken to fight the emerging cybercrime phenomena.

Please be assured, Minister, of my best regards.

Nicolas SARKOZY

 

View this document on Scribd


Flattr this

No comments yet

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: