Skip to content

Sollen Blogger anonym bleiben?

May 28, 2010

Diese Woche berichtete das französische Magazin Numerama über einen Gesetzesvorschlag des  Senators Jean-Louis Masson. Denn der Senator fordert, die Anonymität der Blogger aufzuheben:

Personen, die nicht professionell über Kommunikationsdienste publizieren, sollen ihren Lesern  Elemente zur Verfügung stellen, mit denen sie identifiziert werden können.

Dies beinhaltet den Namen,  Vornamen, die Postanschrift und eine Telefonnummer.

Daraufhin wurde nun eine Online-Petition über das französische OverBlog-Portal gestartet, die unter anderem vom Wikio-Chef, der Organisation Reporter ohne Grenzen und der Quadrature du Net mitunterzeichnet wurde.

Auch in der französischen Blogosphäre setzte sich sofort alles für das Recht auf Anonymität der Blogger in Bewebung. Bei Koztoujours mokiert man sich über den Vorschlag (und auch ein wenig über die Diskussion), der die französische Netzwelt in dieser Woche beschäftigte. Denn der Senator wird nicht besonders ernst genommen und mancherorts als „hurluberlu“  – als Luftikus und obskur beschrieben.

Der vielgelesene Blogger Maître Eolas, Avocat der Pariser Anwaltskammer, meint zu der Debatte:

Es ist ganz natürlich, im Internet ein Pseudonym zu verwenden.  Man drückt sich viel freier aus. Ich habe, als ich 2004 anfing zu bloggen, ganz bewusst diesen Schritt gemacht, da die Regeln der Anwaltskammer sehr streng waren. (…) Im Übrigen bin ich auch sehr für Anonymität, da ich es wichtiger finde, was ihr sagt und nicht, wer ihr seid.

tweet me eolas

Die Antwort ist: Man darf anonym bleiben, wenn man will...

Ein Artikel, der in der heutigen Printausgabe der LeMonde erscheint,  fasst die bisher geäußerten Für und Wider zusammen. Für den Vorschlag sprechen sich einige Anwälte aus, die die langwierigen Verfahren, um an die Identität eines Bloggers heranzukommen, kritisieren. Denn dies bedeute hohe Gerichtskosten für die Mandanten. Und dann werde oftmals festgestellt, dass der Blog unter einem falschen Namen angemeldet wurde…

Wie dem auch sei, ihr könnt hier die Petition zur Verteidigung des Rechts auf Anonymität im Internet anhand der Kommentarfunktion unterzeichnen.


Flattr this

8 Comments leave one →
  1. May 29, 2010 11:53 am

    Man könnte die Frage stellen, ob es ein Recht auf Anoymität gibt; oder ob es das Recht gibt, ein solches Recht zu verbieten. Ein ganze andere ist aber, wie Internetnutzer, die nicht nur eine IP-Adresse hinterlassen, sondern sich am interaktiven Geschehen beteiligen, sicherstellen könnten, dass sie anonym verbleiben können oder nicht. Mir scheint, dass das nicht ganz einfach zu beantworten ist. Mehr dazu hier:

    http://differentia.wordpress.com/2010/05/29/uber-anonymitat-und-pseudonymitat-im-internet/

  2. Otto Eduard Leopold von Bismarck permalink
    June 17, 2010 5:31 pm

    Die Geschichte hat gezeigt, dass jede Änderung, die zu Gutem geführt hat, immer eindeutig zu bestimmenden Identitaeten zuzuordnen war.
    Es waere absolut unfair gegenueber Geheimdiensten und den Menschen, die die gesellschaftliche Ordnung vorgeben, dass sich jeder x-Beliebige eine willkürliche Identitaet aussuchen kann. Wo kommen wir da hin, wenn sich jeder geheim und frei aeussert? Gesellschaftliche Unordnung! Vergesst nie, damit es allen besser geht, kann es nur _eine_ Ordnung geben, und jeglicher Meinungsaustausch muss nachvollziehbar sein!

  3. June 17, 2010 5:43 pm

    Vielen Dank, Herr von Bismarck.

  4. June 18, 2010 8:28 am

    Ich möchte anonym bleiben können. Ich kommentiere immer unter ‘vera’ oder ‘opalkatze’, es ist leicht festzustellen, wer das ist. Aber ich möchte wenigstens eine Wahlmöglichkeit haben. Und außerdem: Man muß doch nicht *alles* reglementieren, hein?

    (Irgendwo hab ich auch noch Links dazu, mal sehen, ob ich die noch mal finde.)

Trackbacks

  1. Frankreich: Sollen Blogger anonym bleiben? : netzpolitik.org
  2. Tweets that mention Sollen Blogger anonym bleiben? « vasistas? -- Topsy.com
  3. Liberté, Egalité, Anonymité « Journalistenschredder

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: