Skip to content

Eure Privatsphäre und die neuen Facebook-Verbindungen

May 5, 2010

Facebook macht ab sofort persönliche Informationen (wie z.B. Heimatstadt, Ausbildung und Arbeit, Interessen und Aktivitäten) zu „Verbindungen“ (Connections). Kurt Opsahl führt heute in einem kurzen EFF-Artikel sechs Punkte auf, die man über diese neuen Facebook-Verbindungen wissen sollte:

1. Ohne die Nutzung der Verbindungen kann man auf Facebook keine Informationen mit anderen teilen. Man kann diese „Verbindungen“ nicht deaktivieren. Wenn man hierbei  nicht mitspielt, wird Facebook jede nichtverlinkte Information vom Profil löschen.

2. Facebook wird alte Privatsphäre-Einstellungen während der Umstellungsphase nicht übernehmen. Hatte man vorher  einige Informationen z.B. „nur Freunden“ zugänglich gemacht, wird Facebook dies ignorieren und die Verbindungen sind nun für „Alle“ sichtbar.

3. Facebook hat die Möglichkeit gelöscht, die Nutzung persönlicher Daten einzuschränken. Neue Privatsphäre-Einstellungen beschränken sich lediglich auf die „Sichtbarkeit“ und nicht auf die „öffentliche Zugänglichkeit“ der Daten.

In den Datenschutzrichtlinien heißt es hierzu:

„ Auf derartige Informationen kann beispielsweise jedermann im Internet zugreifen (auch Personen, die nicht bei Facebook angemeldet sind). Außerdem können diese Daten von Suchmaschinen Dritter indexiert sowie von uns und anderen ohne datenschutzbezogene Einschränkungen importiert, exportiert, weitergegeben und erneut weitergeleitet werden.“

4. Facebook wird weiterhin Verbindungen speichern und nutzen, selbst nachdem diese gelöscht wurden. Nur weil man sie nicht mehr sieht, heißt es nicht, dass sie nicht vorhanden sind. Auch nach Löschen von Profilinformationen wird Facebook sich an vorherige Einstellungen erinnern. EFF hat durch Berichte erfahren, dass Facebook gelöschte Einstellungen weiterhin nutzt, damit man „Freunde“ durch die Suchfunktion finden zu kann.

5. Facebook erstellt manchmal eine Verbindung, wenn einem etwas „gefällt“. Dieses „gefällt mir“, das es überall auf Facebook und jetzt auch im ganzen Netz gibt, kann ebenfalls „Verbindungen“ zu einem Nutzerprofil hinzufügen –ohne, dass man davon etwas merkt.

6. Facebook fügt manchmal eine Verbindung einem Profil hinzu, wenn man etwas auf der Wall posted oder teilt. Wenn man ein Wort oder einen Titel einer Verbindung in dem geteilten Text nutzt, kann ebenfalls eine Verbindung im Profil auftauchen (z.B. wenn man das Wort „FBI“ benutzt).

Schreibt hier Eure Kommentare zu diesen neuen „Verbindungen“.

(Übersetzung vasistas?)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: