Skip to content

Europäischer Datenschutztag 2010

January 28, 2010

Cliquez ici pour la version française!

Heute feiern wir den europäischen Datenschutztag, juhu! Angesichts der aktuellen Entwicklungen (SWIFT, ELENA, EDVIGE, Nacktscanner, zunehmende Videoüberwachung, Biometrie, etc.) kann man sich natürlich über das Maß an ausgelassenem Feiern streiten. Wie man am besten seine eigenen Daten schützen und sich für Grundrechte und Freiheiten einsetzen kann, erklären wir hier in einigen Stichworten:

Allgemeine Tipps

  • Grundsätzlich keine Kundenkarten benutzen, wenn Ihr nicht möchtet, dass Euer Kaufverhalten ausspioniert wird.
  • Seid geizig bei der Angabe von persönlichen Daten und gebt niemals Daten an Personen weiter, die Ihr nicht kennt.
  • Hier kann man Musterbriefe finden, um Unternehmen die Weitergabe und Verwendung persönlicher Daten zu untersagen.
  • Hier auf den Seiten des BMELV kann man einen Musterwiderspruch finden, mit dem man bei Google gegen Veröffentlichungen durch den Street View-Dienst Widerspruch einlegen und seine Daten löschen lassen kann. Sogar Sammelwidersprüche von Städten und Gemeinden werden wohl akzeptiert.

Werbung

  • Bei der Wettbewerbszentrale gibt es eine Spam-Beschwerdestelle und Tipps für die präventive Bekämpfung unerwünschter Emails.
  • Gegen unerwünschte Werbung kann man sich in die Robinsonlisten der Branchenverbände eintragen lassen. Es handelt sich um Schutzlisten für Personen, die nicht unaufgefordert Werbung erhalten wollen.

Videoüberwachung

Biometrie & RFID

  • Boykottiert die Abgabe von Fingerabdrücken für den Personalausweis -noch ist dies eine freiwillige Entscheidung! Fingerabdrücke auf elektronischen Personalausweisen haben dem CCC zufolge erhebliches Missbrauchspotential.
  • Wer wissen will, wie man sich im Hinblick auf die elektronische Gesundheitskarte verhalten soll, kann beim CCC weiterlesen.
  • Ausweise und Kundenkarten enthalten Funkchips (RFID), die persönliche Daten und sogar Viren übertragen können.

  • Die Zeit Online erklärt, wie man sich ein “abhörsicheres Portemonnaie” bastelt, einige Organisationen bieten auch Schutz in Form eines RFID Guardian an.
  • Ausweise können aber auch in der Mikrowelle vergessen werden (der Ausweis bleibt gültig). Schnüffelchips können ebenfalls anhand des RFID Zappers deaktiviert werden ohne das Objekt zu zerstören. Hier gibt es die Anleitung dazu auf YouTube.

Internet & PC

  • Update 26/05: Google Analytics abschalten mit dem Opt-Out Add-on.
  • Die wichtigste Regel überhaupt ist, bei verschiedenen Diensten immer andere Daten anzugeben und sich immer mit anderem Benutzernamen und Email-Adresse anzumelden.
  • Benutzt Programme, mit denen man anonym im Internet surfen kann, wie z.B. das Vidalia-Bundle, bzw. Tor.
  • Wenn man sich bei Diensten wie studiVZ oder Facebook anmeldet, sollte man sich genau überlegen, welche Inhalte und persönliche Daten man auf seinem Profil veröffentlicht. Beachtet bei Facebook und studiVZ die Einstellungen der Privatsphäre.
  • Update 01/05: Hier auch eine schnelle -aber englische- Anleitung, wie man die “umgehende Personalisierung” auf Facebook deaktiviert und damit zusammenhängende Partnerwebseiten und Anwendungen blockiert.
  • Update 01/05: Hiergeht es zu den Einstellungen der Google Anzeigen (google ads), über die man dort mehr erfahren und die man dort vor allem deaktivieren (opt-out) kann.
  • Wenn man einen Beitrag in einem Forum oder auf einem Blog hinterlässt, sollte man sich ausschließlich mit einem Pseudonym anmelden und mit diesem unterschreiben.
  • Emails können wie Postkarten gelesen werden, also verschlüsselt sie! Hierfür gibt es Programme, wie z.B. GnuPG mit Anleitungen und Handbüchern.
  • Beseitigt Cookies. Hierbei kann man sich einfach mit Firefox Anwendungen wie BetterPrivacy oder Cookie Monster helfen lassen.
  • Zieht Email-Anbieter mit gesicherten Verbindungen wie z.B. @gmail oder anonbox oder @hushmail anderen Anbietern (@hotmail, @yahoo oder @aol) vor.
  • Legt Euch Programme zu, die endgültig sensible Daten von der Festplatte löschen.
  • Ladet Euch den PrivacyDongle des FoeBud herunter oder kauft ihn Euch im Shop. Mit diesem USB-Stick könnt Ihr überall sicher und anonym surfen.
  • Und so wahrt man Anonymität bei BitTorrent downloads (nur in EN).

Aktiv werden

  • Update 15/04: Unterzeichnet die Petition für eine Offenlegung des aktuellen Standes der Verhandlungen zum Anti-Piraterieabkommen ACTA bis zum 03.06.2010 hier.
  • Unterzeichnet die Petition gegen die französische Datenbank EDVIGE hier.
  • Unterzeichnet die Petition gegen den biometrischen Personalausweis  (INES Projekt) in Frankreich hier.
  • Unterzeichnet die Petition gegen Nacktscanner in den USA hier , und die Bundestagspetition hierbefindet zur Zeit in parlamentarischer Prüfung.
  • Unterzeichnet Die beiden ELENA-Bundestagspetitionen hierbefinden sich ebenfalls in parlamentarischer Prüfung.

Weiterlesen

  • Online Handbücher gibt es hier und dort.
  • Ilija Trojanow und Juli Zeh: Angriff auf die Freiheit. Hanser Verlag; 176 Seiten.
  • Klaus Schmeh: Elektronische Ausweisdokumente. Carl Hanser Verlag; 266 Seiten.
  • Peter Schaar: Das Ende der Privatsphäre. Der Weg in die Überwachungsgesellschaft. Verlag: C. Bertelsman; 256 Seiten.
  • Par Ström: Die Überwachungsmafia (Das gute Geschäft mit unseren Daten). Hanser Verlag; 340 Seiten.
  • George Orwell: 1984. Verlag: Penguin Books; 352 Seiten.
  • Aldous Huxley: Schöne neue Welt. Verlag: Fischer; 256 Seiten.


Flattr this

22 Comments leave one →
  1. January 28, 2010 10:02 am

    Und was ist mit ACTA?

    • January 28, 2010 11:48 am

      @nommh ja klar, ACTA hätte man auch noch erwähnen können. Bei netzpolitik.org (DE) und Laquadrature.net (FR) wird regelmäßig über das Thema berichtet.

  2. Lala permalink
    January 28, 2010 3:23 pm

    Ich kann noch pidder.com empfehlen, das ermöglicht verschlüsselte Kommunikation & Datenablage. Man kann sich dort sogar anonym registrieren.

  3. Ms Mult permalink
    January 29, 2010 7:57 am

    Diest Tipp ist ja ein wenig seltsam:
    “Zieht Email-Anbieter mit gesicherten Verbindungen wie z.B. @gmail oder @hushmail anderen Anbietern (@hotmail, @yahoo oder @aol) vor.”

    Ich soll als Datenschutzmaßnahme meine E-Mails über Google, die Datenkrake schlechthin, versenden?! Es gibt mittlerweile genug andere Anbieter mit SSL…

    • January 30, 2010 8:14 am

      Da muss ich natürlich Recht geben, wenigstens bieten sie es an…

  4. genodeftest permalink
    January 30, 2010 12:53 pm

    Danke für den Artikel!
    Noch ein paar Tipps:

    nutzt anonymisierte Suchmaschinen wie scroogle (http://www.scroogle.org/)

    blockiert in euerem Browser oder Betriebssystem alle Anfragen an Webseiten, die Aufrufe protokollieren (wie die meiset Werbung im Netz), z.B.

    http://google-analytics.com/*
    http://www.google-analytics.com/*
    http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/*
    http://partner.googleadservices.com/*
    http://googleads.g.doubleclick.net/*
    http://ad.de.doubleclick.net/*
    http://ad.doubleclick.net/*
    https://ad.de.doubleclick.net/*
    https://ad.doubleclick.net/*
    http://cXX.statcounter.com/* (mit XX als zweistelliger nummer)
    http://m.de.2mdn.net/*
    http://m.doubleclick.net/*
    http://impde.tradedoubler.com/*
    http://statcounter.com/*
    http://www.adreactor.com/*
    und viele weitere…
    Details zum Blockieren gibts u.a. für
    Opera http://help.opera.com/Windows/10.10/de/contentblock.html
    und Firefox http://www.firefox-browser.de/wiki/Einstellungen#Inhalt

  5. May 17, 2010 12:32 pm

    Sehr guter Link, wandert direkt zu mir weiter.

    Hab auch noch was: Allgemeines Datenschutz-Verhalten und die fortlaufende Liste über Datenschutzverstöße in DL.

  6. May 17, 2010 12:41 pm

    @opalkatze Danke für die Links! Die fortlaufende Liste der Datenschutzverstösse habe ich mir schon durchgelesen… gute Sache!

Trackbacks

  1. Journée Européenne de la Protection des Données 2010 « vasistas?
  2. Überblick Datenschutz selbstorganiasation « Don’t panic – Die Computerkneipe
  3. Wem fehlt hier Bewusstsein für Datenschutz? « Kulturkampf
  4. Europäischer Datenschutztag - Clevergy Blog: Alles außer Strom - voller Energie.
  5. Europäischer Datenschutztag 2010 : netzpolitik.org
  6. Raum und Freude » Blog Archiv » Heute ist Europäischer Datenschutztag
  7. Die Daten der Anderen « Zeitfenster
  8. die ennomane » Blog Archive » Links der Woche
  9. Lesetipps für den 01. Februar | Blogpiloten.de - das Beste aus Blogs, Videos, Musik und Web 2.0
  10. P.R.ivatsphäre? « Zeitfenster
  11. Internet-Sperren sind Unfug « …Kaffee bei mir?
  12. 5. Europäischer Datenschutztag : netzpolitik.org
  13. Heute ist Datenschutztag! « Bakterienherd

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: